Wohnung "Beletage"

"Beletage" (französisch bel étage für das "schöne Geschoss") ist ein Begriff aus dem 17. Jahrhundert und stellte das bevorzugte Geschoss (typischerweise Obergeschoss) eines adligen oder großbürgerlichen Wohnhauses, beziehungsweise die am besten ausgestattete Wohnung dar.

Beletage ist dementsprechend auch im ersten Obergeschoss und dem Mittelalter entwachsen. Stilistisch orientiert sie sich irgendwo zwischen Barock, Jugendstil und Gründerzeit. Sie besteht aus Wohnzimmer, Schlafzimmer, Bad, Küche, Flur und einer kleinen bösen Büßerstube. Über die Küche ist der Ausgang auf den Balkon möglich, natürlich mit Sitzgelegenheiten und der Möglichkeit zu rauchen.


Beletage

Schlafzimmer : Massives Metall-Himmelbett (200 x 180) mit Ösen und Airline-Schienen
Fahrbarer Liege-Käfig unterm Bett, der auch als Bondageliege genutzt werden kann
Face-Sitting-Stuhl mit Gyn-Beinhaltern (optional mit Fickmaschine), elektrisch verstellbar
Strafbock
Wohnzimmer : Gemütliche Sofa und Sessel Ecke
SAT-TV
Kompaktanlage für MP3 (USB, CD), Audio CD, Radio, Bluetooth
WLAN, sicher und verschlüsselt
Kniepranger mit PVC-Tisch zur Kopffixierung
Büßerstube : Spanischer Reiter mit Fixiermöglichkeiten, mit und ohne Dildo nutzbar
Bad : Badewanne, separate Dusche, Duschtücher, Handtücher
Duschbad, Handseife, Fön
Küche : Kühlschrank mit Tiefkühlfach, Herd, Backofen, Toaster
Senseo Kaffeepad-Maschine, Wasserkocher
Kleine Sitz- / Essecke
Alkoholfreie Getränke, Kaffee-Pads und Tee stehen zur Verfügung
Ausgang zum Balkon mit Sitz- und Rauchmöglichkeit im Freien

Das Schlafzimmer


Beletage - Schlafzimmer

Beletage - Schlafzimmer

Beletage - Schlafzimmer

Das Wohnzimmer


Beletage - Wohnzimmer

Beletage - Wohnzimmer

Die Büßerstube


Beletage - Büßerstube

Der Flur


Beletage - Flur

Beletage - Flur

Das Bad


Beletage - Büßerstube

Die Küche


Beletage - Küche